Sie sind hier: Berichtsarchiv / Berichte 2017 / 2017-40

Mehr als nur ein Anbieter von Kleidung

Ehrenamtliche aus den Kleiderläden des DRK Gelnhausen-Schlüchtern treffen sich zum Erfahrungsaustausch

Nach der Fusion des DRK Gelnhausen und Schlüchtern rücken auch die Ehrenamtlichen in der Sozialarbeit näher zusammen. Neben einem Kleiderladen in Gelnhausen gibt es hier auch eine Kleiderkammer in der  Gemeinschaftsunterkunft „Vor der Kaserne“ und ein Kleiderlädchen in Schlüchtern. Hier kann sich jeder der möchte, mit guter Kleidung versorgen. Kleiderläden und Kleiderkammern sind ein wichtiges Element in der Sozialarbeit des DRK. Ein Nachweis der Bedürftigkeit wird nicht verlangt. Kleiderläden sind ein Ort für alle. Jetzt trafen sich erstmals 16 Ehrenamtliche zum Erfahrungsaustausch und zur Reflexion im neu hergerichteten Kleiderlädchen in der DRK Geschäftsstelle in Schlüchtern. Unter der Leitung von Rosemarie Bauscher besichtigten die Ehrenamtlichen die sehr ansprechend eingerichteten Räumlichkeiten. Anschließend trafen sie sich in gemütlicher Runde zum Erfahrungsaustausch und zur Reflexion ihrer Tätigkeit.

Zu den vielfältigen Aufgaben gehören Kleidung sortieren, Regale einräumen, dekorieren und natürlich die Kleiderausgabe und der Verkauf. Hierbei handelt es sich nicht immer um eine leichte Beschäftigung. Umso wichtiger ist ein regelmäßiger Austausch der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen vor Ort und feste Ansprechpartnerinnen im DRK Kreisverband. Das bestätigt auch Monika Schories, Leiterin und Ansprechpartnerin für alle Ehrenamtlichen der Kleiderläden des DRK Gelnhausen-Schlüchtern: „Das Rote Kreuz ist mehr als nur ein Anbieter von Kleidung. Wir sind auch immer ein Ansprechpartner für Menschen in Not. Damit bieten unsere Kleiderläden auch ein attraktives und abwechslungsreiches Ehrenamt von „Mensch zu Mensch.“ Deshalb steht in den Reflexionstreffen nicht nur die Arbeit als solche im Vordergrund, sondern auch der Erfahrungsaustausch und die Erlebnisse werden besprochen und reflektiert. Die Ehrenamtlichen können in dieser Runde ihre Wünsche formulieren und Ideen einbringen. Durch ihr Engagement können sie auch wertvolle Erfahrungen für das Leben sammeln. Alle EA in der Sozialarbeit des DRK werden hauptamtlich angeleitet und haben feste Ansprechpartnerinnen, sie sind versichert und können Fortbildungen besuchen.

Wer sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Sozialarbeit des DRK Gelnhausen-Schlüchtern interessiert, bekommt weitere Informationen telefonisch unter 06051-48000.

Text und Foto: Gabriele Wiemer, DRK Gelnhausen-Schlüchtern e.V.
                       Gelnhausen, 12.07.2017


zurück zur Startseite