Sie sind hier: Berichtsarchiv / Berichte 2017 / 2017-34

Ehrungsmarathon beim DRK Ortsverein Schlüchtern

Im Bild: die Geehrten des DRK Ortsvereins Schlüchtern

Schlüchtern.  Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des DRK Ortsvereins Schlüchtern standen Ehrungen, Wahlen, Berichte und Grußworte. Da in den vergangenen fünf Jahren keine Ehrungen durchgeführt werden konnten, stand diesmal ein Ehrungsmarathon an. In ihren Grußworten würdigten Kreisbeigeordnete Sonja Senzel und Bürgermeister Matthias Möller das Engagement des Roten Kreuzes.

Vorsitzende Luise Meister begrüßte die Mitglieder und Gäste. Sie blickte auf die erfolgreich abgeschlossene Fusion der beiden DRK Kreisverbände Gelnhausen und Schlüchtern im vergangenen Jahr zurück und freute sich über das neue Mannschaftstransportfahrzeug des Ortsvereins. Die ehrenamtliche Kreisbeigeordnete Sonja Senzel hob die Bedeutung des DRK Ortsvereins als wichtige Einrichtung für die Menschen hervor. Bürgermeister Matthias Möller  Bürgermeister Matthias Möller ging auf  die konstruktive Zusammenarbeit zwischen der Stadt und dem DRK ein.

Kreisbrandmeister Florian Friedrich überbrachte die Grüße von Kreisbrandinspektor Markus Busanni. „Beim DRK in Schlüchtern wird das Ehrenamt groß geschrieben“, betonte er.  Heiner Kauck, Vorsitzender des DRK Kreisverbands Gelnhausen-Schlüchtern dankte allen Aktiven herzlich für ihr Engagement.

Im Verlauf der Versammlung ernannte Kreisverbandsarzt Jochen Hohm Dr. Natascha Gärtner zur Bereitschaftsärztin des Ortsvereins und Christoph Simon zum Arzt für den Katastrophenschutz. Die Mitglieder wählten Jennifer Jäger zur neuen Schriftführerin. Bastian Christiner ist Gruppenleiter der Helfer-vor-Ort-Gruppe.

Bereitschaftsleiter Matthias Scholl berichtete über die Aktivitäten der 37 Aktiven. Sie leisteten im vergangenen Jahr 5748 ehrenamtliche Stunden, darunter 22 Einsätze, Sanitätsdienste bei sportlichen und kulturellen Aktivitäten, Mitarbeit im Katastrophenschutz, Dienste bei Blutspenden in der Stadthalle, Feuerwehrübungen sowie Aus- und Weiterbildung. Scholl sprach allen Helfern seinen herzlichen Dank aus. Julia Drebert ging auf die Aktivitäten der Jugendrotkreuzgruppe ein: Sechs aktive Kinder und Jugendliche leisteten stattliche 959 Stunden. Sie halfen bei den Blutspendeterminen und trafen sich zu den Gruppenstunden. Ein Höhepunkt des Jahres war das gemeinsame Zeltlager mit der THW-Jugend aus Steinau am Nieder-Mooser See.

Anne Christiner dankte allen Geehrten für ihre langjährige Treue und ihr großes Engagement. Mit einer Präsentation stellte sie der Versammlung die Geehrten vor.

Ehrungen:
Für das Jahr 2013:

5 Jahre: Nadine Christiner, 10 Jahre: Antje und Bastian Christiner, Julia Drebert, Timo Jacob, Florian Wald,  15 Jahre: Matthias Kautz, Barbara Weining, 20 Jahre: Christoph Simon, 25 Jahre: Nancy Raab, Steffen Vetter, 30 Jahre: Michael Weining

Für das Jahr 2014:

5 Jahre: Kevin Elezi, Felix Griebel, Rebecca Zeller, Dr. Patricius Pilz, 20 Jahre: Sabine Glück, 25 Jahre: Matthias Scholl

Für das Jahr 2015: 

5 Jahre: Matthias Beck, Sandra Bednarsch, Carolin Orth, 10 Jahre: Matthias Herr, 25 Jahre: Alexander Zobel 

Für das Jahr 2016: 

5 Jahre: David Hölzer, 10 Jahre: Dennis Jäger, 20 Jahre: Marcus Müller, 45 Jahre: Luise Meister 

Für das Jahr 2017: 

25 Jahre: Hubert Künzl, 30 Jahre: Oliver Habekost, 35 Jahre: Anne Christiner.

Text und Bilder: Gabriele Wiemer, DRK Gelnhausen-Schlüchtern e.V.
                             Gelnhausen, 26.06.2017

zurück zur Startseite