Sie sind hier: Berichtsarchiv / Berichte 2017 / 2017-33

Ausflug in die Barockstadt Fulda

Ein Tag für die Ehrenamtlichen des DRK Gelnhausen-Schlüchtern

Dreißig Ehrenamtliche, die sich in verschiedenen Bereichen in der Sozialarbeit des Deutschen Roten Kreuzes Gelnhausen-Schlüchtern engagieren, besuchten am vergangenen Samstag die altehrwürdige Barockstadt Fulda.

Bei strahlendem Sonnenschein ließen sich die Teilnehmenden zwei Stunden lang durch Dom und Altstadt führen. Der Dom, das Wahrzeichen von Fulda beeindruckte alle, sowohl von innen als auch von außen. Auf unterhaltsame und kurzweilige Weise ging es weiter zu einem Altstadtrundgang. Hier erfuhren die Teilnehmenden von den Lebensgewohnheiten im Barock, bestaunten die mittelalterlichen Fachwerkhäuser und versteckten Innenhöfe.

Nach so viel kulturellen Informationen und Eindrücken stärkten sich die Ehrenamtlichen bei einer ausgiebigen Mittagspause in einer alten Mühle. Danach war noch ausreichend Zeit, die Stadt auf eigene Faust und nach eigenen Wünschen zu erkunden. Am späten Nachmittag ging es, wieder mit der Bahn, zurück nach Gelnhausen. Dort angekommen, waren sich alle Teilnehmenden darüber einig, dass dieser Tag nicht nur ein gelungener Ausflug war, sondern auch eine schöne Würdigung ihres persönlichen sozialen Engagements im DRK Gelnhausen-Schlüchtern. Viele Gespräche, bei denen sich die Ehrenamtlichen auch persönlich besser kennen lernen und über ihr Ehrenamt austauschen konnten, begleiteten den Tag und werden ihnen wohl lange in Erinnerung bleiben.

Wer sich auch für eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Sozialarbeit des DRK Gelnhausen-Schlüchtern interessiert, bekommt weitere Informationen telefonisch unter 06051-48000..

 

Text und Bilder: Gabriele Wiemer, DRK Gelnhausen-Schlüchtern e.V.
                              Gelnhausen, 26.06.2017

zurück zur Startseite